GEHE Pharma Handel GmbH, Niederlassung Weiterstadt

Der pharmazeutische Großhändler beliefert täglich bundesweit 6.500 Apotheken mit Arzneimitteln. Als Bindeglied und verlässlicher Partner für Apotheken und pharmazeutische Hersteller gewährleistet GEHE mit mehr als 2.300 Mitarbeitern die jederzeitige Verfügbarkeit aller in Deutschland erhältlichen Arzneimittel und apothekenüblichen Waren. Der GEHE Standort in Weiterstadt verfügt über insgesamt 10 Rowa Vmax™, zwei davon befinden sich in einer Kühlzelle.

Thomas Merkle
Projektleiter GEHE Pharma Handel, Weiterstadt
Dank unseres Kühl-Rowas müssen unsere Mitarbeiter jetzt nicht mehr für die Kommissionierung der im Rowa Vmax™ gelagerten Artikel in die Kühlzelle laufen. Dies erspart weite Wege und somit viel Zeit, die wir nun effizienter nutzen können.
Gaensefuesschen Case Studies

Wie hat Rowa geholfen?

 

Die GEHE Niederlassung in Weiterstadt stand vor der Herausforderung die Wirtschaftlichkeit der Kommissionierung der langsam drehenden Produkte zu erhöhen. Durch insgesamt 10 Rowa Vmax™ konnte der benötigte Lagerbereich um ca. 40 % reduziert, der Automatisierungsgrad um ca. 25 % erhöht und die Fehlerquote in der Kommissionierung gesenkt werden. Durch die Installation von zusätzlich 2 Rowa Vmax™ mit vollautomatischer Einlagerung in der Kühlzelle, konnte die Verweildauer der Mitarbeiter im Temperaturbereich von 2-8 Grad um 90% gesenkt werden.

Warum Rowa Vmax und Rowa Order Buffer?

 

Die vollautomatische Einlagerung reduziert den manuellen Aufwand und beschleunigt die Prozesse. Fehler werden minimiert und die Erwartungen der Kunden werden so besser erfüllt. Die 2 Rowa™ Order Buffer puffern und befüllen Behälter auf engstem Raum und sorgen so für mehr Effizienz und einen hohen Durchsatz am Befüllpunkt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bis zu 3.050 Zeilen pro Stunde (insgesamt)
  • Wirtschaftlichkeit der Kommissionierung der langsam drehenden Produkte wurde erhöht
  • Prozess der Retourenbearbeitung wurde optimiert
  • Lagerbereich konnte um ca. 40 % reduziert werden
  • Automatisierungsgrad konnte durch die 4 Duplexsysteme um ca. 25 % erhöht werden
  • die Fehlerquote in der Kommissionierung konnte auf Null gesenkt werden
  • Anzahl der Einlagerungen je Rowa Prolog™ inkl. OCR Erkennung am Peak Tag: 950 Packungen (ca. 12-20 Uhr)
  • Erkennungsrate der Barcodes: 99,44%