Sieben Dinge, die Sie bei Ihrer Strategie beachten sollten

Lesen Sie im folgenden, welche sieben Punkte Sie bei Ihrer Strategie unbedingt beachten sollten und warum Sie das Rad dabei nicht neu erfinden müssen.


1. Halten Sie sich an eine klare, zuvor definierte Vorgehensweise!

So ist jedem Teammitglied zu jedem Zeitpunkt klar, was in dem Prozess aktuell und in den nächsten Schritten passiert.


2. Legen Sie einen verbindlichen Zeitplan für die Planung fest!

Sie müssen Ihre Ressourcen so disponieren, dass die Planungsaufgaben in einer realistischen Zeitspanne und ohne eine negative Beeinflussung des Tagesgeschäfts erledigt werden können.


3. Setzen Sie bekannte und erprobte Instrumente der strategischen Planung ein!

Schon tausende Unternehmen haben sich mit der strategischen Planung beschäftigt. Die erfolgreichen Methoden sind in die Literatur eingeflossen. Sie sollten nicht versuchen, das Rad noch einmal neu zu erfinden.


4. Denken Sie nicht zu klein!

Kleinere Änderungen in Ihren betrieblichen Abläufen oder in der Kundenkommunikation ändern Sie ohnehin schon kontinuierlich. Mit der strategischen Planung wollen Sie einen größeren, einen vielleicht sogar sehr ehrgeizigen Plan erstellen. Andererseits sollten Sie auch nicht zu groß denken. Eifern Sie nicht großen Marken bzw. Konzernen nach.


5. Lassen Sie in jeder Phase des Planungsprozesses Kreativität und Innovation zu!

Ihre Strategie soll zukunftsfähig sein. Sie sollen das bisher Erreichte nicht in Frage stellen, aber Sie sollen die Weichen für eine hilfreiche Richtungsänderung und für eine Abgrenzung von Wettbewerb und Tradition stellen.  

 

6. Stellen Sie sicher, dass die identifizierten Maßnahmen auch umgesetzt werden!

Es gibt nichts Frustrierenderes als strategische Arbeit, die in der Schublade landet. Vor allem sollten Sie schnell und unkompliziert umsetzbare Ideen unmittelbar in Angriff nehmen. Diese so genannten „low hanging fruits“ haben Signalwirkung. Die Mitarbeiter erkennen, dass es Ihnen ernst ist mit dem Vorhaben. Zudem können in der Regel sofortige Wirkungen festgestellt werden, was wiederum motiviert, weiter an dem Plan zu arbeiten.


7. Setzen Sie die richtigen Mitarbeiter für die Aufgaben der Planung und Umsetzung ein!

Jeder Mitarbeiter hat bestimmte Kompetenzen, die hilfreich bei der Planung, vor allem aber bei der Umsetzung strategischer Maßnahmen sind. Ordnen Sie die Aufgaben entsprechend zu. Aber Vermeiden Sie ungleiche Belastungen durch Projektaufgaben im Team.



Quelle: Ralf Ziegenbein: Das Arbeitsbuch für Apotheken-Optimierer. Strategien entwickeln für die Apotheke der Zukunft. Stuttgart 2019.