Neuausrichtung der Apotheke

Die Sertürner Apotheke in Frankfurt hat eine lange Tradition. Schon die Eltern und der Großvater von Inhaberin Uta Böger waren Apotheker und haben die Leidenschaft für den Beruf an sie weitergegeben. Allerdings hat die Traditionsapotheke im Laufe der Zeit auch mit einer immer älter werdenden Kundschaft zu kämpfen. „Wir standen vor der Herausforderung, dass unsere Kunden immer älter wurden und die jungen nicht in dem Maße nachkamen. Da war für mich klar, dass ich etwas ändern muss, um weiter auf dem Markt bestehen zu können“, erklärt Uta Böger, Inhaberin der Sertürner Apotheke. „Daher entschloss ich mich für einen Umbau und eine Neuausrichtung der Apotheke. Bei diesem gewagten Schritt ins Ungewisse hat mich BD Rowa als sicherer Partner immer begleitet.“ 

 

Damit die Neuausrichtung der Apotheke erfolgreich wird, hat Uta Böger nicht nur einen Apothekenumbau durchgeführt, sondern auch neue Geschäftsmodelle aufgebaut. So arbeitet sie heute mit einer App, die Vorbestellungen der Medikamente ermöglicht, Abholfächern und baut gerade Social Media-Kanäle auf. Darüber hinaus hat sie es mit einer modernen, einladenden Apothekeneinrichtung mit historischen Elementen und digitaler Sichtwahl geschafft, junges und altes Publikum gleichermaßen anzusprechen. „Wir haben die perfekte Kombination von Moderne und Tradition geschaffen. Sitzgelegenheiten, separate HV-Gondeln und eine vertrauliche Beratungskabine helfen uns, unseren ganzheitlichen Ansatz weiter zu leben. Der Umbau ist einfach perfekt gelungen.“

Sertuerner Inline
Sertuerner 460

Mehr Zeit für Beratung

Durch den Einsatz eines Rowa Kommissionierautomaten sowie einem Rowa Vmotion Screen in Kombination mit physischen Regalen in der Sichtwahl spart die Sertürner Apotheke jetzt Zeit bei der Lagerpflege und kann diese für die individuelle Beratung der Kunden nutzen. „Gerade stetig ändernde Rabattverträge sowie andere gesetzliche Rahmenbedingungen haben sehr viel Zeit gekostet. Da kommt irgendwann der Wunsch auf, etwas ändern zu wollen“, schildert Uta Böger. „Durch den Einsatz des Kommissionierautomaten spare ich jetzt Zeit im Lager und nutze diese für eine intensivere und persönliche Beratung meiner Kunden. Durch die Kombination aus digitaler und analoger Sichtwahl kann ich ihnen die Ware jetzt viel individueller und anschaulicher präsentieren, ohne die Haptik für meine ältere Kundschaft zu verändern. So können wir unseren Ansatz der ganzheitlichen Beratung perfekt leben.“

Die Kunden der Sertürner Apotheke kommen gerne zu Uta Böger und lassen sich individuell beraten. Mit neuem Design, Kommissionierautomaten und einer digitalen Sichtwahl werden jetzt junge sowie ältere Kunden gleichermaßen angesprochen und Uta Böger kann sicher in die Zukunft blicken.